Erfahren Sie, wie Sie die Preisgestaltung von Office 365 E5 nutzen, um Ihre Investition...

Erfahren Sie, wie Sie die Preisgestaltung von Office 365 E5 nutzen, um Ihre Investition bestmöglich auszuschöpfen.

by -
0 255

Wir zeigen Ihnen, was Sie machen müssen, wenn Sie einen neuen Vertrag für Office 365 Enterprise E5 abschließen oder einen alten Vertrag verlängern.

Office 365 E5, What you need to know

Office 365 E5 wurde im letzten Jahr veröffentlicht und hat E4 ersetzt. Es hat sich jedoch nicht nur die Versionsnummer sondern auch der Preis erhöht –  um rund 50 Prozent.

Ab Juni 2016 müssen sich Organisationen für einen Wechsel zum günstigeren Plan E3 (19,70 € pro Benutzer und Monat) oder zum teureren Plan E5 (34,40 € pro Benutzer und Monat) entscheiden. Beide gibt es als Jahresabonnement.

Angesichts dieses Preissprungs ist es sehr gut nachvollziehbar, dass Organisationen Ihre Verwendung von Office 365 und die wirklich benötigten Funktionen noch einmal prüfen wollen. Sehen wir uns zuerst an, was Sie für Ihr Abonnement erhalten.

E5 umfasst alles, was sich im alten Plan E4 befunden hat, z. B. uneingeschränkte E-Mails, Social-Tools (Yammer, Sharepoint Online, Office 365 Video), die Office-Anwendungssuite (einschließlich Access, sofern Sie Windows nutzen) und OneDrive for Business.

Darüber hinaus bietet E5 verschiedene Extras, die in E4 (und natürlich in E3) zusätzlich Kosten verursacht hätten. Hierzu gehören Advanced Threat Protection für sichere Anlagen und URLs, Cloud PBX, PSTN-Konferenzen, PSTN-Anrufe, Delve Analytics und Power BI Pro. (Dankenswerterweise stellt Microsoft ein hilfreiches Diagramm bereit, dem Sie entnehmen können, was in den einzelnen Plänen enthalten ist.)

Wir wollen bei diesen Extras nicht zu sehr ins Detail gehen (wir sehen uns in einem anderen Blogbeitrag detaillierter an, was in Office 365 enthalten ist), sondern lediglich sagen, dass Delve Analytics und Power BI Pro hilfreich für die Datenanalyse sind, dass Skype Meeting Broadcast praktisch ist, um Onlinebesprechungen und Webinare durchzuführen, und dass die Anrufverwaltung über Skype for Business erfolgt.

Wie sieht die richtige Mischung der Office 365-Pläne aus?

Die E5-Lizenz ist ein Produktivitätskoloss fürs Büro und bietet alles, was sich der durchschnittliche Mitarbeiter nur wünschen kann. Falls Sie bei der alten E4-Lizenz alle bezahlten Add-Ons genutzt haben, kommt Sie die E5-Lizenz nicht wesentlich teurer oder belastet in einigen Fällen das Firmenbudget etwas weniger.

Falls Sie die neuen Funktionen von E5 nicht benötigen, sind die höheren Kosten für diese Lizenzen womöglich schwieriger zu rechtfertigen. Was Sie jedoch unbedingt wissen müssen, ist, dass sich Ihre Organisation nicht auf eine Lizenzgruppe festlegen muss. Abhängig von den Anforderungen Ihrer Mitarbeiter können Sie einen Mix aus E1, E3 und E5 kaufen. Wenn eine Vertragsverlängerung ansteht, haben Sie Auswahlmöglichkeiten.

Denken Sie außerdem daran, dass Sie, auch wenn E5 mit allen Schikanen daherkommt, weiterhin Add-Ons für E3 kaufen können, was Sie möglicherweise weniger kostet als das Umstellen von Benutzern auf E5, wenn diese nur wenige E5-Funktionen nutzen wollen. Auch wenn dieser Ansatz vielleicht nicht nach jedermanns Geschmack ist und möglicherweise die Verwaltung und die Budgetierung erschwert, so kann er die Kosten senken und liefert den Benutzern die benötigten Funktionen.

Es ist ein wenig wie bei Burger King. Sie können sich einen Whopper oder ein Whopper-Menü bestellen. Sie können große oder extragroße Pommes bestellen. Es zwingt Sie niemand, etwas zu bestellen, das Sie nicht wollen oder nicht brauchen.

Auch wenn es schneller und einfacher geht, nur einen Plan zu nehmen, ist der Add-On-Ansatz der bessere, wenn Ihre Benutzer nicht alle zu E5 hinzugekommenen Funktionen brauchen. Falls die Kosten für die Add-Ons denen des Plans E5 allerdings entsprechen oder sogar darüber liegen, ist es natürlich am besten, wenn Sie sich direkt für E5 entscheiden.

Falls Sie Beratung zu Office 365 E5 benötigen, bietet Ihnen Crayon ein Team aus Experten, das Ihnen bei allen Fragen helfen kann.

I am the Group Chief Marketing Officer at Crayon. My team are focused on driving enhanced lead generation campaigns and nurturing for our sales organisations across multiple geographies though the utilisation and coordination of all online and offline communication channels. We are driving increased brand awareness in the business's core competency areas of Software Asset Management (SAM), cloud and volume licensing solutions and associated consultancy services. I have over 20 years of senior business leadership experience within direct marketing/direct sales and mass distribution businesses, in both the B2B and B2C markets serving on the boards of both private and public multinational corporations.