Creative Cloud-Bibliotheken

Creative Cloud-Bibliotheken

by -
0 183

Verwenden Sie Bibliotheken in InDesign? Haben Sie schon einmal vergessen, sie auf einem USB-Stick mitzunehmen, wenn Sie auf einem anderen Computer daran weiterarbeiten wollten? Heutzutage gibt es intelligentere Bibliotheken.

Sie heißen Creative Cloud-Bibliotheken und sind nicht nur in InDesign enthalten, sondern in den meisten Apps von Adobe zu finden, ganz egal, ob es sich um Apps für Computer oder Mobilgeräte handelt. Creative Cloud-Bibliotheken werden nicht lokal, sondern online in der Creative Cloud gespeichert. So wird die Integration zwischen Adobe-Apps effizienter denn je.

Hier ein Beispiel: Sie suchen nach einem Stock-Bild in Adobe Stock und lizenzieren es in der Bibliothek in Photoshop CC 2017.

Dieses Bild setzen Sie in InDesign CC 2017 ein, fügen eine Überschrift hinzu und betten schließlich noch Text ein, der mit einem Absatzformat formatiert wurde. Die Überschrift wird genauso wie das Absatzformat in der Bibliothek gespeichert.

Im Illustrator CC 2017 setzen Sie dasselbe Bild aus der Bibliothek ein, ebenso die Überschrift, fügen neuen Text hinzu und formatieren ihn mit Hilfe des integrierten Absatzformats aus der Bibliothek. Anschließend fügen Sie die passenden Farben ein und speichern alles in der Bibliothek ab.

Zurück in InDesign sind die Farben nun in der Bibliothek verfügbar und Sie können die Überschrift damit kolorieren.

 

Das ist gelungene Integration!

I am the Group Online Platforms & Tools Manager. I look after the Crayon Group Websites, the Optimised Blog and our other online services. Any posts by "The Editor" have been posted on behalf of another author.